Fragen und Antworten

Grundausstattung für den klassischen Gitarrenunterricht

Die Frage nach der Grundausstattung für den Gitarrenunterricht stellt sich spätestens dann, wenn du nach einer erfolgreichen Probestunde Lust hast weiter zu machen.

Für Kinder ist die Größe der Gitarre relevant. Es gibt 1/2 Gitarren für Kinder ab 6 bis 7 Jahren, 3/4 Gitarren für Kinder ab 7 bis 10 Jahren und 1/1 (also Ganze) Gitarren für Kinder ab 10 Jahren. Natürlich sind das nur Richtwerte, die Größe der Gitarre richtet sich hauptsächlich nach der Körpergröße und der Größe der Hände des Kindes. Bei Erwachsenen ist es einfacher, die nehmen auf jeden Fall eine ganze Gitarre.

Für den klassischen Gitarrenunterricht sollte die Gitarre Nylonsaiten haben, das heißt, die (unteren) drei Basssaiten sind mit Metalldraht umsponnen und die Diskantsaiten sind aus Nylon. Zur Qualität der Gitarre sollte der Verkäufer im Fachgeschäft dir eine Beratung geben. Was ich dir beim Gitarrenkauf oder auch beim Ausleihen einer Gitarre mit auf den Weg geben kann, ist darauf zu achten, dass die Stimmwirbel sich alle gut drehen lassen, dass die Bundstäbe nicht abgespielt sind und dass der Korpus der Gitarre keine Risse oder Dellen hat. Von den günstigen Gitarren-Kombi-Paketen von Lidl oder Aldi möchte ich dir abraten. Die sind sehr billig verarbeitet, gehen schnell kaputt und klingen nicht gut.

Damit du beim Üben zu Hause in einer guten Haltung spielen kannst, benötigst du noch ein Fußbänkchen und einen Notenständer. Die gibt es im Gitarren Fachgeschäft oder im Onlineshop (z.B. Thomann). Welche Gitarrenschule du dir besorgen kannst, sage ich dir dann im Unterricht und richtet sich nach deinen Wünschen und Zielen.